Erfolgsgeschichten

Höchste Glaubwürdigkeit entsteht immer dann, wenn Partner sich direkt zu Wort melden und uns ein offenes Feedback zurückspielen. Wir lernen, welche Leistungen von unseren Kunden geschätzt werden und erkennen, wo Verbesserungenpotential genutzt werden kann. So profitieren beide Parteien.

Tobi Seeobst AG - Happy End nach Grossschadenerreignis

Unmögliches wird gemeinsam möglich

Im März 2018 zerstört ein riesiger Brand das gesamte Aussenlager und das Kühllager der Tobi Seeobst AG fast vollständig. Schon fünf Monate später steht alles wieder bereit für die Ernte 2018. Ein Krimi mit positivem Ende, dank des Anpackens aller Beteiligten.


Böses Erwachen nach Cyber-Angriff

Weg des geringsten Widerstands gesucht und gefunden

Ein Funk Kunde machte 2018 eine unangenehme Erfahrung mit Cyber-Kriminellen. Die Anatomie eines zielgerichteten Cyber-Angriffs.


Stiftung für Betagte Münsingen – wenn ein Virus zuschlägt

Deckung über CURAVIVA-Rahmenvertrag für Epidemien

Es kann jeden Betrieb treffen. Manchmal sind es nicht nur Grippeviren, die Einzelne ausser Gefecht setzen. Welche Konsequenzen hat der Ausbruch des Norovirus in einem Altersheim? Adrian Junker, Heimleiter, beleuchtet die Auswirkungen dieses eindrücklichen Falles.


Stiftung Schulungs- und Wohnheime Rossfeld – Scheinbar Unmögliches als Chance nutzen

Neue Risikodimensionen erkannt

Die Stiftung Schulungs- und Wohnheime Rossfeld in Bern betreut 330 Menschen aller Altersgruppen mit einer körperlichen Behinderung. Edith Bieri ist Direktorin der Stiftung und erzählt, welche Vorteile sich für die anspruchsvollen Aufgaben aus der Zusammenarbeit mit Funk ergeben.


Krebsliga Schweiz – Kostenoptimierung ist unabdingbar

Optimale Versicherungsdeckung

Die Krebsliga Schweiz engagiert sich in der Prävention und Früherkennung von Krebs, in der Beratung und Begleitung von Betroffenen und deren Angehörigen sowie in der Forschungsförderung. Markus Sallin, Leiter Finanzen, Personal und Dienstleistungen, spricht über die Verantwortung im Umgang mit Spendengeldern und die Zusammenarbeit mit Funk.


Paraplegikerzentrum Nottwil – Funk ist für uns ein wertvoller Sparringpartner

Am Ball bleiben mit Funk

Pius Bernet ist Leiter Finanzen und Controlling der Schweizer Paraplegiker-Stiftung in Nottwil. Er erklärt im Interview, wie er fünf Broker auf Herz und Nieren prüfte und warum sich die Zusammenarbeit mit Funk als neuem Partner ausbezahlt.


SOB – Pünktlich am Ziel und gut beraten

Verhandlungsführung auf Augenhöhe

Bei Unfällen haften Bahnunternehmen für Schäden – auch wenn sie nicht Verursacher sind. Es braucht viel Versicherungswissen und juristisches Know-how, um drohende Kosten abzuwenden.


Bedag – Die Versicherungsbranche erscheint mir etwas lethargisch

Funk macht das Rennen

Die Bedag Informatik AG ist führend bei Entwicklung, Wartung und Betrieb von geschäftskritischen Informatiklösungen. Bei Versicherungsfragen lässt sie sich seit fünf Jahren von Funk beraten. Ein Interview mit Franz Sterchi, dem Leiter des Rechtsdienstes.


BVK – Das Fachwissen im Bereich Immobilien war entscheidend

Gute Konzepte, effiziente Abläufe

Die BVK ist die erste grosse Pensionskasse, die in eine privatrechtliche Stiftung verselbstständigt wurde. Unterstützung erhielt sie im Bereich Versicherungsmanagement durch die Experten von Funk. Ein Gespräch mit CEO Thomas R. Schönbächler.


Stadt Olten - Manchmal braucht es die Kompetenz von aussen

Nachhaltige Kosteneffizienz

Olten befindet sich - wie einige andere Städte und Gemeinden in der Schweiz - in einer angespannten Finanzlage. Ziel ist das Erreichen einer nachhaltigen Kosteneffizienz. Ein Gespräch mit Urs Tanner, Leiter der Direktion Finanzen und Informatik der Stadt Olten.


Arbonia – Sich auch in China durchsetzen

Das Funk Alliance Network

Gespräch mit Marco Ruch, Leiter Group Treasury Arbonia-Konzern und Geschäftsführer Arbonia-Vorsorge, Arbon, über die globale Versicherungspolitik seines Unternehmens sowie die Zusammenarbeit mit Funk und dem Funk Alliance Network.


Tchibo – Informiert in Pension gehen

Optimaler Wissenstransfer

Gespräch mit Lotti Dubs, Leiterin Human Resources Tchibo (Schweiz) AG, Wallisellen, und Maria Reinhard, Filialmitarbeiterin bei Tchibo und Teilnehmerin am Funk-Pensionierungsseminar