Ein Apfelbaum für Luzern - 140'000 Mangroven für die Welt

Die Funk Gruppe feiert im Jahr 2019 das 140-jährige Bestehen. Im Rahmen dieses Jubiläums hat Funk im Frühjahr ein grosses Aufforstungsprojekt in Myanmar unterstützt. Motiviert und inspiriert durch die Initiative der Gruppe, hat das Funk Team Luzern mit der allgemeinen baugenossenschaft luzern abl, ihrer langjährigen Kundin, ein symbolisches Zeichen in Form eines Apfelbaumes gesetzt. Der Obstbaum soll in der Siedlung Obermaihof in Luzern für gute Luft und schon bald für reiche Ernte sorgen.

Die abl  erneuert die Siedlung Obermaihof bis 2024 in vier Etappen. Das Projekt der grössten Zentralschweizer Genossenschaft sieht eine Gliederung der Siedlung mit saniertem und erweitertem Wohnraum sowie neu erstellten Ersatzneubauten vor. Punkto Nachhaltigkeit setzt die abl auf eine umweltfreundliche Wärmeversorgung mit Wärmepumpen und Sonnenkollektoren. Ebenso werden die gemeinschaftlich nutzbaren Flächen so gestaltet, dass die Bildung einer Nachbarschaft begünstigt wird. Die erste Bauetappe ist abgeschlossen. Die Funk-Baumpfanzung unterstützt das Vorhaben der Genossenschaft, lebenswerte und gemeinschaftsfördernde Aussenräume zu gestalten.

Hatten sichtlich Spass: v.l.n.r. Stéphane Patthey, Senior Mandatsleiter Funk Luzern, Peter Bucher, Leiter Bau & Entwicklung abl und Martin Buob, Geschäftsleiter abl


Ihr Ansprechpartner

Stéphane Patthey
Senior Mandatsleiter
Mitglied des Kaders
+41 58 311 03 15
stephane.patthey(at)funk-gruppe.ch

Gemeinsam für den Klimaschutz aktiv – Funk pflanzt zum 140. Jubiläum 140'000 Bäume 

Erfahren Sie mehr


Empfehlen