Handbook of Political Risk Insurance

04.07.2018 - Unternehmen tun sich häufig schwer damit, ihre politischen Risiken zu versichern. Das Thema bleibt für die verantwortlichen Risikomanager schwer zu greifen. Und das, obwohl politische Risiken eine zunehmend wichtige Rolle spielen und mittlerweile längst zu den Top-Wirtschaftsrisiken zählen.

Die Konflikte in der Ukraine und Syrien, Strafzölle zwischen den USA, der EU und China legen davon ein beredtes Zeugnis ab. Hinzu kommen der Brexit und die jüngsten wirtschaftlichen Entwicklungen in der Türkei – womit nur einige Beispiele dafür genannt sind, dass die politische Risikolandschaft eine zunehmend schwierige Herausforderung für international agierende Unternehmen darstellt. 

Nichtsdestotrotz werden die Konsequenzen von politischen Risiken häufig unterschätzt. Häufig liegt das daran, dass das nötige Wissen darüber fehlt, wie man diese komplexen Risiken in den Griff bekommt.

Das Handbook of Political Risk Insurance will ein stärkeres Bewusstsein für politische Risiken schaffen. Risikomanager bekommen einen guten Überblick über die jüngsten Entwicklungen der Risikobewertung über Werkzeuge und die nötigen Begrifflichkeiten, mit denen man politische Risiken identifiziert.

Versicherungsmanager erhalten Einblicke in die Mechanismen und Möglichkeiten des Risikotransfers und einen Überblick über entsprechende Deckungen, die der Markt bietet. Anwendungsfälle aus der Praxis zeigen, wie sich geeignete Maßnahmen zur Risikobegrenzung umsetzen lassen.

Das Handbook of Political Risk Insurance wird herausgegeben vom Institut für Versicherungswirtschaft an der Universität St. Gallen. Die Funk Stiftung hat die Publikation unterstützt. Funk Business Developement Manager Dr. Alexander Skorna hat drei Kapitel zu dem Buch beigesteuert. Die Kapitel behandeln die Themen Risikobewertung, Risikomanagement sowie die Implementierung von Deckungen in internationale Programme. 

Gern lassen wir Ihnen das Handbook of Political Risk als PDF zukommen. Einfach hier bestellen:



Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexander Skorna
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt

Empfehlen