Standort Vaduz schliesst "Funk-Loch"

An der Eröffnungsparty am 25. September 2018 im Café Kunstmuseum in Vaduz hat Funk Liechtenstein mit rund 100 Gästen den gelungenen Start der neuen Ländergesellschaft gefeiert.

Seit August ist die Funk Gruppe auch im Fürstentum Liechtenstein aktiv. Unter der Leitung des in Vaduz wohnhaften Andy Bircher (47), der nicht nur die Geschäftsführung verantwortet, sondern als Partner auch selber unternehmerische Verantwortung trägt, will Funk in den nächsten Jahren zu einer führenden Branchengrösse heranwachsen. Nimmt man die neuen zahlreichen Mandate in den ersten Monaten zum Massstab, befindet sich Funk im Fürstentum gut auf Kurs.

Eröffneten die neue Funk-Ländergesellschaft (v.l.): Andy Bircher, Dr. Anja Funk-Münchmeyer und Urs A. Bleisch


Neben lokalem Geschäft bietet sich von Vaduz aus auch die Möglichkeit, für Kunden im umliegenden Wirtschaftsraum Deutschland–Österreich–Schweiz bzw. Bodensee–Voralberg–Rheintal bei den Themen Vorsorge und Risikomanagement Synergien mit den Funk Unternehmen zu nutzen. Urs A. Bleisch, Verwaltungsratspräsident von Funk Liechtenstein, der als CEO und Präsident auch der Schweizer Ländergesellschaft vorsteht, sagte in seiner Eröffnungsrede, «dass wir mit unserer neuen Ländergesellschaft das «Funk-Loch» im deutschsprachigen Europa schliessen konnten und in einem für seine Innovationen bekannten Land mit grossem Potential tätig sein dürfen.» Laut Urs A. Bleisch entstehen die besten Lösungen, wenn man seinen Kunden auch geografisch nahe ist und so ihre Bedürfnisse und Mentalität aus erster Hand kennenlernt. 

 

Urs A. Bleisch in seiner Begrüssungsansprache

Familienunternehmen mit starken Wurzeln in Europa

Dass eine Vorort-Präsenz im Fürstentum Liechtenstein der Geschäftsphilosophie des bald 140-jährigen Familienunternehmens entspricht, unterstrich auch Dr. Anja Funk-Münchmeyer mit ihrer Rede. Sie gehört der 5. Generation der Gründerfamilie an, ist Geschäftsleitungsmitglied der Funk Gruppe im Mutterhaus Hamburg und betonte in ihrer Begrüssungsansprache: «Entscheiden wir uns für einen Standort, verfolgen wir immer langfristige Ziele. Das entspricht unserer Unternehmenskultur, wo Unabhängigkeit und Kontinuität seit unserer Gründung die tragenden Säulen sind.» Unabhängigkeit bedeute, auf die eigenen Kräfte und Fähigkeiten zu vertrauen. Dazu zählt gemäss Dr. Anja Funk-Münchmeyer ebenfalls der Wille, «als Familienunternehmen unbeeinflusst den eigenen Weg zu gehen und getreu unserer Arbeitsphilosophie auch vor Ort bei den Kunden präsent zu sein.» Bei aller Digitalisierung, die mit dem Thema Cybersecurity auch in der Geschäftstätigkeit von Funk eine zentrale Rolle spielte, sei der Kontakt unter Menschen durch nichts zu ersetzen. «Denn Vertrauen schenkt man nur persönlich.»

 

 

Ihr Ansprechpartner

Andy Bircher

Partner und Geschäftsführer

Funk Liechtenstein


T +423 262 99 00
andy.bircher(at)funk-gruppe.li

Empfehlen