BLS

Monika Rychener, Leiterin Finanzbuchhaltung

Bei der Bearbeitung von Schadenfällen werden wir von Funk massgeblich entlastet. Funk verfügt über das entsprechende Know-how und die unterstützenden Tools. Eine echte Hilfe im unternehmerischen Alltag bietet das Schadenreporting, insbesondere das praktische Dashboard. Auf dem Kundenportal erhalten die BLS-Mitarbeitenden stufengerechten Zugang zu den benötigten Informationen.

 


Unternehmensportrait

Die BLS gehört zu den grössten Verkehrsunternehmen der Schweiz. Hauptaktionär ist der Kanton Bern. In ihrem Kerngeschäft "Bahn" betreibt die BLS die Berner S-Bahn, das zweitgrösste S-Bahn-Netz der Schweiz. Zudem ist sie für den Betrieb der westlichen Linien der S-Bahn Zentralschweiz verantwortlich. Auch im touristischen Verkehr ist die BLS verankert. Zum Angebot zählen Bahnlinien durch das Emmental, im Jura, im Seeland, im Simmental, nach Interlaken sowie über die Lötschberg-Bergstrecke. 

Die BLS unterhält ein 420 Kilometer langes Eisenbahnnetz und 119 Bahnhöfe und Haltestellen. Herzstück der BLS-Infrastruktur ist die Lötschbergachse mit dem 34,6 Kilometer langen Lötschberg-Basistunnel und der 60 Kilometer langen Bergstrecke von Frutigen nach Brig. Der Lötschberg-Basistunnel wurde 2007 in Betrieb genommen und gehört zu den weltweit modernsten Bahntunnels. Die Eröffnung der Bergstrecke – ein eindrücklicher Pionierbau – erfolgte bereits 1913.

Bus, Schiff, Autoverlad und Güterverkehr gehören ebenfalls zum Kerngeschäft des Unternehmens. Die BLS Schifffahrt auf dem Thuner- und dem Brienzersee ist ein Aushängeschild für die Tourismusdestination Berner Oberland. Der BLS Autoverlad am Lötschberg von Kandersteg nach Goppenstein bietet ganzjährig eine schnelle Verbindung von Bern ins Wallis. Im Emmental betreibt die BLS mit ihrem Tochterunternehmen Busland AG ein Busnetz mit 18 Linien. Im Schienengüterverkehr nimmt das Tochterunternehmen BLS Cargo als Korridoranbieterin auf der Nord-Süd-Achse eine zentrale Position ein. 

Bei der BLS arbeiten rund 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie engagieren sich täglich für die bestmögliche Leistung und sichern Bund und Kantonen zuverlässig das bestellte Verkehrsangebot.